Übung 24.10.2021

Übung 24.10.2021

Sonntag, den 24.10.2021 haben wir Hydrantenbegehung im Dorf gemacht.

Erklärung zum Bild: Was man hier sieht ist kein Überflurhydrant. Es ist „nur“ ein Ansaugstutzen für die darüber liegende Zisterne. Würde man hier nur einen gewöhnlichen Ansaugstutzen verwenden, würde das Wasser ständig aus der Zisterne fließen. Das liegt daran, dass erstens die Zisterne von einer Quelle gespeist wird, welche weit oberhalb liegt, und das Wasser beim herabfließen einen gewissen Druck erzeugt. Zweitens wirkt auch der atmosphärische Druck auf die Zisterne. Das hat zur Folge, dass beim Ausgang der Zisterne immer ein Druck von 1 Bar vorliegt. Deshalb verwendet man hier einen „Überflurhydranten“ (welcher keiner ist) damit hier eine Absperrfunktion vorhanden ist. Diese Bauweise gibt es in Deutschland bestimmt nicht oft. Unsere Feuerwehrkameraden werden jährlich auf diese Besonderheit hingewiesen und geschult.