Übung 10.06.2022

Übung 10.06.2022

Am Freitag, den 10.06.2022 haben wir angenommen, dass ein Gebäude in Vollbrand steht. Unsere Wasserversorgung haben wir aus einem Bach mit einer Saugleitung, bestehend aus einem Saugkorb (Schmutzkorb), vier Saugschläuchen, einer Ventilleine und einer Arbeitsleine, aufgebaut.

https://www.facebook.com/433805929990554/posts/pfbid02VyV7DRdR3h9hLCkapJEWaEmKBraMxyfvKD5vV6Nu8FPzPQTb6gkr2uBPEUz14PwZl/

https://www.instagram.com/p/CeqsSYcD8Rx/?igshid=YmMyMTA2M2Y=

+++ Einsatz 8/2021 +++ 07.06.2021

+++ Einsatz 8/2021 +++ 07.06.2021

Am 07.06.2021 um 19:05 Uhr

Alarmierung von der ILS Schweinfurt:
Baum auf Straße zwischen Neubrunn und Paßmühle; THL Unwetter

Alarmierte Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Neubrunn
Freiwillige Feuerwehr Kirchlauter

Gefällt mir = Danke an alle Einsatzkräfte
#fwneubrunn #Einsatz #wirfüreuch #feuerwehr

+++ Einsatz 8/2021 +++ 07.06.2021

+++ Einsatz 4/2021 +++ 17.03.2021

Am 17.03.2021 um 10:45 Uhr

Alarmierung von der ILS Schweinfurt:
Baum auf Straße zwischen Neubrunn und Paßmühle

Der Baum wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Neubrunn beseitigt. Unter den Einsatzkräften der Feuerwehr Neubrunn war auch ein Bauhofmitarbeiter. Dieser kam mit dem Gemeindebulldog direkt zu der Einsatzstelle um zu unterstützen. 

Alarmierte Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Neubrunn
Freiwillige Feuerwehr Kirchlauter
Polizei Unterfranken

Gefällt mir = Danke an alle Einsatzkräfte
#fwneubrunn #Einsatz #wirfüreuch

Pressebericht Haßfurter Tagblatt vom 20.05.2013

LANDKREIS HASSBERGE
Gewitter, Sturm und Regen richten hohe Schäden an

An der Paßmühle werden Autos und landwirtschaftliche Geräte weggespült. Viele Anwesen stehen unter Wasser. Einsatzkräfte kämpfen gegen die Wassermassen – und sind mancherorts machtlos.
 
Unwetter Paßmühle Ein Unwetter ist am Pfingstsonntag über die Haßberge hinweg gezogen und hat vielerorts massive  Schäden verursacht. Personen wurden nach Erkenntnissen der Polizei nicht verletzt. Am schlimmsten traf es ein landwirtschaftliches Anwesen an der Paßmühle nahe Breitbrunn. Dort rauschte ein bis zu 1,5 Meter hoher Sturzbach durch ein Gehöft und beschädigte Autos und landwirtschaftliche Geräte. Die Kreisstraße muss vermutlich eine Woche lang gesperrt bleiben. Örtlich fielen bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter, Sturmböen bliesen mit 90 km/h.

(mehr …)